News & Events

 

Tiger bei Guoan Beijing Sinobo FC unter Vertrag

Tolle Neuigkeiten für alle Tiger Fans: Zusammen mit Trainer Roger Schmidt (ehem. Bayer 04 Leverkusen) ist der Tiger jetzt als Torwarttrainer beim chinesischen Verein Guoan Beijing Sinobo FC bis zum 31.12.2019 unter Vertrag.

Leider können aus diesem Grund keine Einzel- oder Gruppen-Trainings, und auch keine Gruppentrainings in dieser Zeit stattfinden.

Hier erste Bilder und Videos von den Trainings.

vl. Tiger, Jörn und Jim nach dem Training

vl. Tiger, Jörn und Jim nach dem Training

Einladung von John zum Abendessen beim Japaner mit Tiger, Oliver und Staff Team

Einladung von John zum Abendessen beim Japaner mit Tiger, Oliver und Staff Team

Tiger mit irischem Freund und Standards Spezialist Jim McGuinness

Tiger mit irischem Freund und Standards Spezialist Jim McGuinness

Tiger beim Fotoshooting

Tiger beim Fotoshooting

Video:2:1 Auswärtssieg bei Shenua Schanghai

Video:2:1 Auswärtssieg bei Shenua Schanghai

Fußball-News

Topaktuelle News bei kicker
  • Thy bekommt Fairplay-Preis - Auszeichnung für Mbappé
    Lennart Thy hat am Montagabend die Fairplay-Auszeichnung der FIFA erhalten. Der 26-Jährige wurde für seinen Einsatz als Stammzellenspender in der vergangenen Saison geehrt. Dafür hatte der ehemalige Bundesliga-Profi (Werder Bremen, FC St. Pauli) auf ein Spiel seines Klubs VVV Venlo verzichtet. Ausgezeichnet wurden die französischen Weltmeister Kylian Mbappé und Didier Deschamps. Außerdem gab die FIFA die Welt-Auswahl, den besten Torhüter und die Weltfußballerin bekannt.
  • Modric ist der verdiente und logische Gewinner dieser Wahl
    Luka Modric ist von der FIFA zum neuen Weltfußballer gekürt worden. Der kroatische Star hat damit eine Wahl-Ära zweiter anderer großer Fußballer beendet. Es ist die logische Entscheidung - ein Kommentar von kicker-Chefreporter Oliver Hartmann.
  • Von Matthäus bis Modric

Bundesliga-News

Topaktuelle News bei kicker
  • Emotionaler Streich bedankt sich bei den Fans
    Vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 (Dienstag, 20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) bangt der SC Freiburg darum, ob Kapitän Mike Frantz spielen kann. Nach einem Schlag auf die Wade beim Sieg in Wolfsburg hat der Schütze des zwischenzeitlichen 3:0 weiterhin Schmerzen und Trainer Christian Streich bezifferte die Chancen auf einen Einsatz auf nur auf 30 Prozent. Bei Neuzugang und Premieren-Torschütze Roland Sallai gab es hingegen grünes Licht.
  • Wer spielt in München: Giefer oder Luthe?
    Seit dem 2:3 gegen Bremen und dem späten Patzer von Torwart Fabian Giefer ist der FC Augsburg mitten drin in einer Torwartdiskussion. Am Montag vertagte Trainer Manuel Baum noch die Entscheidung, wer die Nummer 1 im Auswärtsspiel in München ist. Er konnte auch gar nicht anders.
  • Breitenreiter fordert: "Eklig sein"
    Hannover 96 wartet in der neuen Bundesliga-Saison noch auf den ersten Sieg. Die nächste Chance dazu bietet sich am Dienstagabend (20.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de), wenn die TSG Hoffenheim gastiert. Cheftrainer André Breitenreiter bleibt trotz des schwachen Spiels in Nürnberg ruhig - muss gegen die Kraichgauer aber auf den gesperrten Miiko Albornoz verzichten.

2. Bundesliga-News

Topaktuelle News bei kicker
  • Startelf-Premiere für Wurtz, Hertner oder Rieder?
    Der Sturm "Fabienne" hinterließ am Sonntag auch in Darmstadt seine Spuren. Vor dem Merck-Stadion am Böllenfalltor brachen auf dem Parkplatz Äste ab. Auf Höhe zweier Gaststätten am Stadion, darunter die traditionsreiche "Lilienschänke", knickten ganze Bäume ein. Am Montag begannen die Aufräumarbeiten. Das Spiel am Dienstagabend gegen Arminia Bielefeld ist laut Verein aber nicht gefährdet, zumal im Stadion selbst keine nennenswerten Schäden zu vermelden waren.
  • Polter-Comeback? "Lassen Sie sich überraschen"
    Der 1. FC Union Berlin ist der einzige Zweitligist, der noch ungeschlagen ist. Nach zuletzt drei Unentschieden soll gegen Holstein Kiel aber mal wieder ein Sieg her. Wird Sebastian Polter nach überstandener Achillessehnenverletzung in den Kader rücken?
  • Engin: "Wollen die Niederlage wiedergutmachen"
    Das zarte Pflänzchen der Hoffnung nach dem 2:2 bei Union Berlin schien beim MSV Duisburg nach der Pleite gegen Erzgebirge Aue schon wieder im Keim erstickt zu sein. Sechs Spiele, ein Remis, fünf Pleiten, Rang 18. Die nackten Zahlen bei den Zebras geben durchaus Grund zur Sorge - so aber nicht beim MSV. Dort herrscht vielmehr Vorfreude auf die englische Woche und den 1. FC Magdeburg.

News mit freundlicher Genehmigung von kicker-online.